„… and the home of the brave“

L1040396

 

 

 

 

 

 

Stars & Stripes everywhere! Holiday-Weekend! Am 4. Juli 1776 wurde die von Thomas Jefferson entworfene amerikanische Unabhängigkeitsklärung verabschiedet. Darin erklärten die Vertreter der 13 britischen Kolonien ihre Unabhängigkeit von Großbritannien. Bis heute wird der 4th of July als die Geburtsstunde der Vereinigten Staaten von Amerika gefeiert. Mit Feuerwerk, Paraden, Familientreffen und Barbecues. Passende Accessoires in blau, weiß, rot mit vielen stars und stripes gibt es seit Wochen in fast jedem Laden. Ich mag ja blau … und Sterne … und schwupp war das ein oder andere Teil in meinem Einkaufswagen. Ich konnte nicht anders.

Heute Morgen um 10 ging’s los: „Happy Birthday America“ mit der 4th of July Parade in Downtown Ann Arbor. Das war Wahlkampf, Marketing für lokale Unternehmen, Schulen und Organisationen und ganz viel „proud to be American“. Hier könnt‘ ihr gucken:

L1040496

L1040551

 

 

 

 

 

L1040514

L1040522

 

 

 

 

 

L1040574

L1040534

 

 

 

 

 

Um den 4. Juli im Jahre 1778 gebührend zu feiern, genehmigte übrigens der Oberbefehlshaber der „Continental Army“ (und späterer erster Präsident der USA), George Washington, seinen Soldaten die doppelte Menge an Rum. Mal schauen, was wir uns heute Abend mit unserem Besuch aus Köln genehmigen. Cole Slaw, Potatoe Salad und Flat Iron Steak warten schon im Kühlschrank darauf, mit Michigan Beer (geht auch mal ohne Kölsch ;-)) herunter gespült zu werden. Zum Cheesecake gibt’s jetzt aber erst mal Kaffee. Happy 4th of July!

IMG_6211