xmas countdown

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_5439-1024x1024.jpg

Cracking Art

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DSC_0693-2-683x1024.jpg

Riesige pinke Schnecken, die den Betrachter mit ihren großen Antennen einladen, sich mit Geist der Stadt zu verbinden. Orangene Wölfe, die über Kultur und Geschichte wachen. Eine Reihe bunter Pinguine, die jede Veränderung im Blick haben. Ein knallrotes Krokodil, das warnend am Ufer liegt. Frösche als Symbole für Metamorphose und die Verbindung von Wasser und Erde. Grell gelbe Erdmännchen als soziale kommunikative Wesen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DSC_0744-2-751x1024.jpgDieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DSC_0766-1-1024x612.jpgDieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DSC_0736-2-1024x683.jpgDieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DSC_0701-1024x683.jpgDieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DSC_0723-1-683x1024.jpg

Die Künstlergruppe „Cracking Art“ installiert seit 1993 abstrakte, extrem bunte Tiere in verschiedenen Größen in urbanen Räumen. Cracking bedeutet in die Brüche gehen und meint den Moment, in dem das Natürliche zum Künstlichen wird. Ziel der Künstler ist es, vor einer zunehmend künstlichen und anonymen Massenkultur, die den Kontakt zur Natur verliert, zu warnen. Die Tiere, die unerwartet im Stadtbild auftauchen, laden die vorbeigehenden Menschen ein, ihre Rolle innerhalb des urbanen Lebens zu überdenken.

Alle Objekte sind aus recyceltem Plastik. Durch den Recycling Prozess soll  dem Material seine schädliche Rolle für die Natur genommen und auf die Schutzwürdigkeit unserer Planeten hingewiesen werden.

Cracking Art hat weltweit Installationen realisiert. Mich haben die großen bunten Wesen in Ascona (Tessin) begeistert und zum Nachdenken angeregt.

.